Schützen Sie Ihre Artikel, während Sie nach Bern ziehen

Schiedsgerichtsbarkeit kann ein letzter Ausweg im Falle eines ungelösten Streits im Umzug sein

Wenn die Umzugsfirma Ihnen keine ausreichende Entschädigung für Ihren Anspruch bietet, müssen Sie möglicherweise auf ein Schiedsverfahren zurückgreifen. Wenn Ihr Esstisch beispielsweise 1.500 Euro kostet und die Umzugsfirma darauf besteht, dass er nur 200 Euro wert ist, kann dieser Konflikt durch ein Schiedsverfahren beigelegt werden. Halten Sie die folgenden Informationen bereit, wenn Sie ein Schiedsverfahren anfordern

Name und Anschrift des Umzugsunternehmens

Abhol- und Liefertermine für Ihre Sendung

Adressen des alten und neuen Wohnsitzes

Name der Person, die für die Entfernung verantwortlich ist

Frachtbriefnummer oder Anspruchs Nummer

Gesamtkosten der Anfrage

Abgelehnte Anfragen sind möglich

So enttäuschend es auch sein mag, es gibt Zeiten, in denen Anfragen abgelehnt werden und es Ihnen überlassen bleibt, beschädigte Artikel selbst zu ersetzen. Es kann mehrere Gründe für die Ablehnung Ihres Schadensersatzanspruchs während des Umzugs geben:

Sie liefern keinen Beweis dafür, dass das Objekt während des Umzugs tatsächlich beschädigt wurde

Wenn Sie den Artikel selbst verpackt haben und die Umzugsfirma nicht verantwortlich ist

Der Artikel wurde bereits gemäß der Beschreibung des Umzugsunternehmens auf der Inventarliste beschädigt

Der Artikel wurde durch Wetterbedingungen beschädigt

Sie fordern eine Entschädigung an, die größer als der Wert des Objekts ist

Die Inspektion Ihrer Sachen, wenn sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen, ist ein wichtiger Teil des Umzugs Prozesses. Anstatt davon auszugehen, dass Ihre Sachen in gutem Zustand angekommen sind, lohnt es sich, sich alles anzuschauen. Auf diese Weise können Sie so schnell wie möglich mit dem Beschwerdeverfahren beginnen und für etwaige Schäden entschädigt werden.

Tragen Sie dazu bei, dass keine Gegenstände verloren gehen

Es gibt zwar keine Möglichkeit, sicherzustellen, dass Ihre Gegenstände während eines Umzugs nicht verloren gehen oder gestohlen werden, aber es gibt definitiv Möglichkeiten, dies zu verhindern und was zu tun ist, wenn dies der Fall ist. .

Unterschreiben Sie Ihre Artikel nicht, bevor Sie deren Lieferung überprüft haben. Überprüfen Sie sorgfältig das Vorhandensein all Ihrer Habseligkeiten, bevor Sie das Inventarblatt unterschreiben, und bestätigen Sie, dass alles am Bestimmungsort angekommen ist. Lassen Sie sich nicht vom Zustellfahrer durch diesen Vorgang führen. Wenn Sie auf dem Blatt unterschreiben, dass nichts fehlt, wird das Beschwerdeverfahren für Sie sehr schwierig, wenn Sie später feststellen, dass etwas verlegt wurde.

Bewegen Sie Ihre Wertsachen selbst. Wenn Sie einen Gegenstand von außergewöhnlichem Wert haben, der nicht einfach ersetzt werden kann, bewegen Sie ihn selbst. Feines Porzellan, teurer Schmuck, Sammlerstücke und alles, was von erheblichem Wert ist, sollten in Ihrem eigenen Fahrzeug transportiert werden, um zu verhindern, dass sie verloren gehen oder gestohlen werden.

Versicherung abschließen. Dies ist möglicherweise die wichtigste vorbeugende Maßnahme, wenn ein Gegenstand von beträchtlichem Wert bewegt wird. Die Standard Entschädigung, die Umzugsunternehmen für verlorenes oder beschädigtes Eigentum anbieten, wird als Paid-Up Value Protection bezeichnet und deckt nur 0,60 Cent pro Pfund und Artikel ab. Gegen eine zusätzliche Gebühr bieten Umzugsunternehmen einen vollständigen Schutz, der Sie für den vollen Wert entschädigt oder den Artikel durch etwas Ähnliches und Gleichwertiges ersetzt. Sie können auch eine Versicherung bei einem Drittanbieter abschließen und bei dieser Versicherungsgesellschaft einen Anspruch geltend machen, wenn ein Gegenstand verloren geht.

Recherchiere über Mover. Eine weitere wichtige vorbeugende Maßnahme besteht darin, jedes Umzugsunternehmen gründlich zu untersuchen, bevor es eingestellt wird.