Ratschläge gegen Rückenschmerzen In Winterthur

Die Ursprünge von Rückenschmerzen in Winterthur

In dem Dokument, das von mehreren erklärenden Bildern begleitet wird, wird daran erinnert, dass „Rückenschmerzen“ „eine Störung darstellen, deren Ursprung verschiedene Ursachen haben kann, von denen viele, wie z. B. eine schlechte Körperhaltung oder ein geringfügiges Trauma, durch korrigiert werden können ein paar einfache Maßnahmen, indem sie ihren schlechten Lebensstil ändern “.

Auf einer allgemeinen Ebene – so fährt das Dokument fort – « ist es beispielsweise wichtig, das Körpergewicht zu kontrollieren, das Rauchen zu vermeiden, regelmäßige körperliche Aktivität und Gymnastik ohne Überlastung zu üben ».

Und wenn es um Aktivitäten sowohl im täglichen Leben als auch bei der Arbeit geht, « ist es wichtig, die richtige Haltung einzunehmen » und « lange statische Positionen zu vermeiden ».

Bei Schmerzen ist es nützlich zu wissen, dass sie nicht durch zu langes Hinlegen abnehmen: Suchen Sie nach bequemen Positionen, wechseln Sie sie häufig und bewegen Sie sich so schnell wie möglich. Es ist wichtig, nicht zu Hause zu bleiben und nicht aufzuhören, die Dinge zu tun, die du liebst, es sei denn, sie verursachen erhöhte Schmerzen. “ Und es ist klar, dass „eine gute Praxis darin besteht, Medikamente nur auf ärztliche Verschreibung einzunehmen“.

Tipps zum Schlafen, Sitzen und Fahren

Kommen wir zunächst zu den praktischen Tipps zum Schlafen zurück:

« Es gibt keine ideale Position. Finden Sie die Position, in der Sie sich besser fühlen, selbst wenn Sie Kissen verwenden, um sie unter die Knie, unter den Bauch oder unter den Rücken zu legen. »

„Verwenden Sie eine Matratze, die weder zu hart noch zu weich ist. Die Basis muss den Körper stützen. “

„Stehen Sie nicht sofort aus einer liegenden Position auf, sondern stellen Sie sich mit gebeugten Knien auf die Seite, steigen Sie ein Bein nach dem anderen aus dem Bett, legen Sie Ihre Hände oder Arme auf das Bett, bis Sie eine sitzende Position erreichen. .

Dort finden Sie auch hilfreiche Tipps zum Sitzen und Fahren.

Hier einige Tipps zum Sitzen:

« Achten Sie beim Sitzen auf die richtige Haltung »

„Der Stuhl sollte eine verstellbare Rückenlehne haben, die die Wirbelsäule stützt…

Es ist hilfreich, ein Kissen in den unteren Rückenbereich zu legen, um die richtige Haltung beizubehalten.

Vermeiden Sie rückenfreie Hocker und versunkene Stühle

Vermeiden Sie es, mit gebeugtem und nach vorne gebeugtem Rücken zu sitzen.

Halten Sie Ihre Füße fest auf dem Boden, möglicherweise mit einer Fußstütze.

Lassen Sie sich nicht in einen zu weichen Stuhl fallen, sondern versuchen Sie, Ihren Rücken auch in Ruhe mit Kissen gut zu stützen. “

« Vermeiden Sie eine lange Sitzposition, jede halbe Stunde, stehen Sie auf und gehen Sie. »

Fahr Hinweis:

„Halten Sie die Rückenlehne mit einem Lendenpolster leicht geneigt, um eine gute Rückenstütze zu gewährleisten. Die Arme, Knie und Hüften sollten leicht gebeugt sein. “

« Vermeiden Sie es, längere Zeit zu fahren, ohne eine Pause einzulegen. »

Es gab einige Fragen, wie man sitzt, aber wie man steht?

Hier ist der Rat:

„Vermeiden Sie es, zu lange zu stehen…

Erweiterung der Unterstützungs Basis

Wechseln Sie bei Bedarf das Körpergewicht an beiden Beinen mit einer Fußstütze ab. “

„Halten Sie die richtige Höhe der Arbeitsplatte für längere Aufgaben wie Bügeln, Zeichnen usw. ein.

Stabilisieren Sie das Becken, indem Sie das Gesäß und die Bauchmuskeln zusammenziehen. “

Tipps zum Heben von Gewichten und Arbeiten in Höhen

Hier sind einige wichtige Tipps, die bei vielen beruflichen Aktivitäten besonders nützlich sind.

Tipps zum Heben und Tragen von Gewichten:

„Um ein Gewicht zu heben, beugen Sie Ihre Beine und bringen Sie Ihr Becken zurück, halten Sie Ihren Rücken gerade und halten Sie Ihr Gewicht während der gesamten Bewegung so nah wie möglich an Ihrem Körper.

Vermeiden Sie es, Ihren Oberkörper während der Anstrengung zu verdrehen …

Wenn das anzugebende Objekt zu schwer und sperrig ist, ist es ratsam, Hilfe zu holen

Gleichen Sie das Gewicht so weit wie möglich auf beiden Seiten des Körpers aus. “

Dies sind die Vorschläge für die oben genannten Aktivitäten:

„Bleib nicht lange mit erhobenen Armen über deinen Schultern, höre oft auf, diese Art von Aktivität zu machen und entspanne deine Schultern und deinen Nacken.

Um Gegenstände oben aufnehmen oder aufbewahren, vermeiden Sie es, Rücken und Nacken zu krümmen, indem Sie eine Erhebung (Bank, Leiter usw.) verwenden, um sich Gegenständen zu nähern. “

 Und schließlich einige Hinweise für die folgenden Aktivitäten:

« Vermeiden Sie es, sich zu bücken und Ihren Rücken nach vorne zu lehnen, aber senken Sie sich, indem Sie ein oder zwei Beine mit geradem Rücken beugen. » « Sie können zwischen Knien und Bücken wechseln … ».

Passen Sie die Länge des verwendeten Werkzeugs an, um Ihren Rücken in der richtigen Position zu halten. “